Juristenlatein.com

Lateinische Rechtsbegriffe, Phrasen und Sprüche




laesio enormis

übermäßig große Verletzung

legata

Vermächtnisse

Singular: legatum

legatum

Vermächtnis

Plural: legata

leges barbarorum

Gesetze der Fremden

Bemerkung: Volks-, Stammesrechte der Germanen

leges generales

allgemeine Gesetze

Singular: lex generalis

legibus solutus

von Gesetzen gelöst

legis corruptio

Verderbtheit des Gesetzes

lex

Gesetz; Recht

lex aeterna

ewiges Recht

lex contractus

Gesetz des Vertrages

lex corrupta

verderbtes Gesetz

lex generalis

allgemeines Gesetz

Plural: leges generales

cf. lex specialis

lex humana

meschliches Recht

lex indita

eingegebenes Gesetz

lex naturae

Naturrecht

lex naturalis

Naturgesetz

lex non scripta

das ungeschriebene Gesetz

lex posterior

ein späteres Gesetz

lex posterior derogat legi priori

Ein späteres Gesetz hebt ein früheres auf.

lex specialis

spezielles Gesetz

cf. lex generalis

lex specialis derogat legi generali

Ein spezielles Gesetz hebt ein allgemeines auf.

lex superior derogat legi inferiori

Ein höheres Gesetz hebt ein niederes auf.

Bemerkung: Artikel 31 GG: Bundesrecht (das höhere Gesetz) bricht Landesrecht (das niedere Gesetz).

lex temporalis

eine Zeit währendes Gesetz

lex vero aeterna est ratio divina vel voluntas dei

Das ewige Gesetz aber ist die göttliche Vernunft oder der Wille Gottes.

locus standi

ein Platz zu stehen

lumen naturale

natürliches Licht

nach oben